Home | Impressum | Kontakt

LOGO INK

Sitemap

 

Home
Philosophie
Kontakt/Eckdaten/Konto
Anmeldung
Pressespiegel
Absolvent*innen des INK NÖ & ihre Publikationen
INK – Erläuterung zu den Lehrangeboten
Lehrtermine
Wintersemester 2019/20
Veranstaltungen
Lehrgang »Literarisches Schreiben«
Kinder & Jugendliche
z.B.: p[art] – Kooperation 2015–2017
1. Projektjahr
2. Projektjahr
3. Projektjahr
DozentInnen des INK
NOE Forschungsakademie Narrative Kunst
Seite 33 / Marlen Schachinger
Guillermo Cabrera Infante: Drei traurige Tiger.
Mario Vargas Llosa: Die jungen Hunde.
Thomas Bernhard: Frost.
Seite 33 / Stefan Kutzenberger
Stefan Kutzenberger: Jokerman
Miguel de Cervantes: Don Quijote
Jorge Luis Borges: Fiktionen
Eckdaten des Projekts »Requiem«
Presseinformation
Die Literat/innen des Projekts und ihr Bezug zum Thema
Markus Orths
Marlen Schachinger
Michael Stavarič
Publikationen, Filme, Forschungsarbeiten
Newsletter
Kooperationen/L.INK.s
Archiv: Abgeschlossene Projekte
Requiem: Fortwährende Wandlung
Sommersemester 2019
Wintersemester 2018/19
Wintersemester 2017/18
Literaturprojekte & Workshops zur Sprachkompetenz in Schulen
INK NÖ macht Schule: CultureConnected in der VS-Großharras
INK NÖ macht Schule: CultureConnected im BORG Mistelbach
INK NÖ macht Schule: Culture Connected in Grafenwörth
INK NÖ macht Schule: Culture Connected in Henndorf »Die Welt wird nie gut …«
INK NÖ macht Schule: Culture Connected in Laa/Thaya »Und was wenn …«
INK NÖ macht Schule: Culture Connected in Oberschoderlee »Gemeinsam gestalten«
INK NÖ macht Schule: Culture Connected in Stronsdorf: »Wenn die Nacht keine Tür …«
INK NÖ macht Schule: Culture Connected in Gaubitsch: »Wir hier …« Ein Dorf, ein Werk
EU-Projekte
Grundtvig–Lernpartnerschaft: MITEK
Literaturprojekte & Wettbewerbe
Hierzulande/Andernorts
Übersicht über frühere Semester
Sommersemester 2018
Sommersemester 2017
Wintersemester 2016/17
Sommersemester 2016
Wintersemester 2015/16: INK NOE in Wien
Sommersemester 2015: INK NOE in Wien
Sommersemester 2015: INK NOE in NOE
Wintersemester 2014/15: INK NOE in Wien
Sommerakademien
FAQ zur SommerAkademie
Schreibakademie Laa/Thaya (Jugendliche)
WortFelder–LandStriche – die SommerAkademie im Weinviertel
Seminar in Henndorf
Sommer 2016

Wintersemester 2019/20

 

STARTET DIESES SEMESTER NEU:

»Tiefenaspekte des Drehbuchschreibens M1«

Kulturpäd. Corinna Antelmann
Modul 1 des Lehrgangs »Tiefenaspekte des Drehbuchschreibens«, berufsbegleitend.
 Schwerpunkt in diesem Modul: Grundbegriffe der Drehbuchdramaturgie: Kerngeschichte, Plot, Figur, Konflikte und warum sie nicht gelöst werden wollen, blind spot, need/mode. Film- und Drehbuchanalyse (eigene Werke willkommen)

Termine: Sa, 09:30–17:30: 28.09.2019, 19.10., 16.11., 14.12., 11.01.2020

Kursunterlagen: inkludiert

Kostenbeitrag: € 700,–

Ort: 1040 Wien, Rienößlgasse 3/4


»Literarisches Schreiben M1«
Dr.in Marlen Schachinger
Modul 1 des Lehrgangs »Literarisches Schreiben«, berufsbegleitend.
Schwerpunkt in diesem Modul: Kurzprosa in Theorie & Praxis
Oral Storytelling, Wahrnehmung, Thema vs. Inhalt, Textstrukturen: Aufbau, Strukturprinzipien: Erzählperspektive, Zeit, Raum, Realitätsebene; Textanalyse (eigene, fremde & Werke der Weltliteratur)
Termine: Sa, 09:30–17:30: 28.09.2019, 26.10., 16.11., 14.12., 11.01.2020
Kursunterlagen: inkludiert
Kostenbeitrag: € 700,–
Ort: 1040 Wien, Rienößlgasse 3/4


»Salon«
Dr.in Marlen Schachinger
Der Literarische Salon versteht sich als Treffpunkt Schreibender, die eigenständig an ihren Werken arbeiten, sich jedoch mit der Textkritik Gleichgesinnter auseinandersetzen möchten und bereits über fundiertes Fachwissen verfügen …
Termine: 16.08.2019, 27.09., 15.11., 10.01.2020
(16:00–20:00)
Kursbeitrag: € 417,75,–
Ort: 1040 Wien, Rienößlgasse 3/4


Einzeltutorium inkl. Salon:
16.08.2019, 27.09., 15.11., 10.01.2020 (15:00–20:00)
Kursbeitrag: € 718,75
Ort: 1040 Wien, Rienößlgasse 3/4


Einzeltutorium/Mentoring/Coaching
Termine nach Vereinbarung mit der gewählten Dozent*in
Stundenausmaß: frei vereinbar
Kursbeitrag: € 105/Stunde
Ort: 1040 Wien, Rienößlgasse 3/4


Lesezirkel in NÖ
LESEN MIT LITERATIN – Einmal pro Monat trifft sich eine entspannt-fröhliche Gruppe im Wohnhaus der Literatin MARLEN SCHACHINGER zum Lesezirkel: Werke der Weltliteratur werden nach vorheriger Lektüre an jenem Abend gemeinsam erörtert, Querverweise zu anderen gezogen, historische Hintergründe mitgeteilt. Jede/r begeisterte Leser/in ist willkommen!

ORT:
2154, Kleinbaumgarten 31
ZEIT:
20:00 Uhr bis …
VORANMELDUNG ERBETEN UNTER:
office@ink-noe.net
KOSTENBEITRAG:
€ 7,00 je wahrgenommenem Termin


LEKTÜRELISTE 2019
15. Juli: Heinrich Böll: Billard um halb 10
19. August: Dostojewski: Schuld und Sühne
16. September: Tolstoi: Anna Karenina
21. Oktober: Bodo Kirchhoff: Die Liebe in groben Zügen
18. November: Michail Bulgakow: Meister und Margarita. (Neuübersetzung v. A. Nitzberg)
16. Dezember: Aleida Assmann: Der europäische Traum


INK anderswo:

23.01.–25.01. / BERLIN
Im Rahmen der Ausstellung »ZEIT FÜR FRAGMENTE« bietet »Hamburger Bahnhof – Museum für Gegenwart« Schreibworkshops mit der österreichischen Literatin Marlen Schachinger an

23.01.2020 / 18:00: Perspektivwechsel mit Marlen Schachinger:
Moderne Kunst im Kreuzfeuer
Zur Ausstellung Zeit für Fragmente. Werke aus der Sammlung Marx und der Sammlung der Nationalgalerie (9. 11. 2019 – 4. 10. 2020)
Eine Sonderausstellung der Nationalgalerie – Staatliche Museen zu Berlin
Der Künstler Marcel Duchamp sagte 1934 zur Schriftstellerin Anaïs Nin, ihre Zeit sei ›eine für Fragmente‹. Rund 90 Jahre später findet die österreichische Literatin und
Literaturwissenschaftlerin Marlen Schachinger, Fragmente sind Teil des Lebens in einer Welt, deren Zeit voran eilt. Im Dialog mit Claudia Ehgartner spricht Marlen Schachinger über Momentaufnahmen des Seins, über Postings und Erinnerungsfragmente, Wahrnehmungssplitter. Ein Dialog, der um die zahlreichen fragmentarischen Entwürfe kreist, die unser aller Dasein stets aufs Neue ins Wanken zu bringen drohen.

25.01.2020: 12:00–18:00: Schreibwerkstatt mit Marlen Schachinger
Miniaturen
Zur Ausstellung Zeit für Fragmente. Werke aus der Sammlung Marx und der Sammlung der Nationalgalerie (9. 11. 2019 – 4. 10. 2020)
Inspiriert durch die Ausstellung »Zeit für Fragmente« verfassen die Teilnehmer*innen
eigene Miniaturen zu Erinnerungs- und Zeitfragmenten oder zu Gedankensplittern. Die Inputs und Übungen der Literatin und Dozentin Marlen Schachinger unterstützen dabei den kreativen Flow. Werkdialoge auf Augenhöhe ermutigen, sich auf neue Anregungen und weitere Bearbeitungen der entstandenen Miniaturen einzulassen.
Geeignet für alle Literaturinteressierten, unabhängig von Vorkenntnissen. Bitte Stift, Notizbuch und Laptop mitbringen!

Ort:
Hamburger Bahnhof - Museum für Gegenwart
Invalidenstraße 51, 10557 Berlin-Tiergarten


Blockseminar in Großrußbach, NÖ:
»SPANNUNGSBOGEN«
Jede*r bemerkt ihn, ob er da ist oder fehlt. Aber wie ›macht‹ man ihn, diesen sagenhaften Spannungsbogen, der bewirkt, dass Seite um Seite gewandt, Folge um Folge verschlungen wird? Eine spannende Entdeckungsreise mit der Literatin Marlen Schachinger durch diverse Strukturelemente, welche Spannung etablieren und stützen. Unabhängig von der Gattung, denn keine kommt ohne ihn aus – sei es nun in Kurzgeschichten, Romanen oder Genreliteratur wie Krimi, Thriller, Horror oder Fantasy oder in den Varianten des Dramas, im Essay oder Pressetext, im Sachbuch.
Während dieses Schreibworkshops erarbeiten sich die Teilnehmer*innen anhand eigener Texte ein Know-how dieser Techniken. Geeignet für alle Literaturinteressierten, unabhängig von Vorkenntnissen. Bitte um Stift, Notizbuch und Laptop! Wer mag, kann gerne auch eigene Arbeitsprobe mitbringen (max. 18.000 Zeichen inkl. Leerzeichen).
Termin: Freitag, 27.3.2020, 19:00 Uhr – Sonntag, 329.3.2020, 12:00 Uhr

Referentin:
Dr.in Marlen Schachinger, Autorin & Dozentin am Institut für Narrative Kunst NÖ, www.marlen-schachinger.com

Teilnahmebeitrag: 160,- € bzw. 155,- € mit BildungshausCard

Anmeldung bis 10.3.2019 unter: https://www.bildungshaus.cc/kontakt/
Begrenzte Teilnehmer/innenzahl!